De Cliärrwer Kanton 2009-3
Léon Braconnier

Ein gutes Jahr…

Ein für den Cliärrwer Kanton sehr befriedigendes Jahr neigt sich dem Ende zu. Es war das dreißigste in der Geschichte eines Vereins, dem zu Beginn ja nicht wenige ein kurzes Leben vorausgesagt hatten. Und so haben wir Grund zur Freude, wir möchten uns bedanken.

  1. Anlässlich der Feier zu drei Jahrzehnten im Juni 2009 wurde der Cliärrwer Kanton von Lob nur so überhäuft. Die wichtige Rolle unserer Vereinigung in schwierigsten Zeiten, unser Einsatz für die Nordstraße und das Lyzeum. So vieles kam zur Sprache und wurde gewürdigt, natürlich die mittlerweile 104 Ausgaben unserer Zeitschrift mit ihren 2.700 Artikeln auf 9.600 großformatigen Seiten. Aber auch die Bibliothek Tony Bourg und die Journées du Chant Grégorien kamen nicht zu kurz. Politiker jeder Couleur, Gäste aus Ministerien, Verwaltungen, Gemeinden, Vertreter der Kunst-, Literatur- und Kulturszene, alle waren sich einig, dass die Vereinigung De Cliärrwer Kanton im Leben der Nordregion eine nicht zu unterschätzende Rolle spielt.
  2. Nach den Renovationsarbeiten in der Abteikirche konnten wir dieses Jahr wieder eine vollständige Ausgabe der Journées du Chant Grégorien anbieten, und welche! Geschätzte 1.300 Besucher erlebten drei hochkarätige Konzerte. Die nunmehr strahlend helle Abteikirche kannte gleich nach der Wiedereröffnung in der letzten Septemberdekade einen nicht ganz unerwarteten Ansturm! Unser Publikum war von den Umbauarbeiten sehr angetan, von der hohen Qualität der sakralen Gesänge ebenso. Auch die angebotenen gregorianischen Lehrgänge waren sehr gut besucht. 2010 feiern die Benediktinermönche das hundertjährige Jubiläum der Abtei. Klar, dass die nächste Ausgabe der Journées du Chant Grégorien ganz im Zeichen dieses Ereignisses stehen wird.
  3. Das Projekt « Bibliothek Tony Bourg » im Adameshaus in Ulflingen macht große Fortschritte. Mit der Eröffnung rechnen wir in der ersten Jahreshälfte 2010. Mit uns werden dann zirka 12.000 Bücher vom Gemeindehaus ins vollständig restaurierte Adameshaus umziehen. Eine neue Ära beginnt … eine funkelnagelneue Regionalbibliothek wird ihre Türen öffnen!
  4. Unsere Zeitschrift erfreut sich nach wie vor größter Beliebtheit. Zahlreiche Leser drücken immer wieder ihre Begeisterung über die « schönste » und « wertvollste » Publikation in Luxemburg aus. So fand auch die prächtige Spezialnummer 2009 regen Zuspruch. Ein dickes Lob an unseren Chefredaktor Henri Keup und an Laurence Claude, die EXE-Verantwortliche für das Layout, und selbstverständlich an alle Autoren!

Aber unsere Dankbarkeit gehört natürlich auch Ihnen, verehrte und treue Leserinnen und Leser im ganzen Land. Ihre Sympathie ist das Fundament, auf das wir so erfolgreich bauen. Wir wünschen Ihnen ein frohes und friedliches Weihnachtsfest und für das neue Jahr alles erdenklich Gute.